Hund

Den Hund sichern und seine Gesellschaft genießen

Viele Menschen besitzen einen Hund. Entweder weil sie Hunde lieben, oder weil sie ihn brauche. Denn der Hund kann viele Dinge. Zum Teil wird er entsprechend ausgebildet, oder er merkt gewisse Dinge von Natur aus. Und zwar früher als es ein Mensch kann. Moderatorin Biggi Lechermann hat ein Buch über den Hund geschrieben. Hier hat sie aufgeführt, was ein Hund alles kann. Diese Fähigkeiten liegen zum großen Teil in seiner Natur. Diese wurden dann genutzt, um ihn entsprechend dafür auszubilden.

Das Hundetraining

Zudem hat Biggi Lechtermann hier auch aufgeführt, welcher Promi welchen Hund hat. Ebenso hat sie mit den Promis gesprochen, welche Erfahrungen sie mit dem Tier gemacht haben. Weiteres dazu kann man hier lesen:

Danke, Dog! Ein Hund ist die beste Medizin

Hund im Auto

Wenn der Hund mit im Auto fährt sollte man sich auch Gedanken machen, zu sichern. Denn dies ist Pflicht. Früher war es ja auch üblich, einen Hund im Auto, z.B. auf dem Rücksitz frei rumlaufen zu lassen. Heute muss man den Hund sichern. Denn er gilt als Ladung. Auch wenn es sich gerade für Hundeliebhaber komisch anhört. Aber der Hund gilt vor dem Gesetz als Ladung. Und Ladung muss gesichert werden. Wenn man sich nicht daran hält, droht ein Bußgeld.

WIE WIRD DER HUND STUBENREIN?

Und diese Maßnahme ist ja auch sicherer für den Hund, aber auch für die anderen Insassen des Fahrzeugs. Denn bei einem Unfall kann der Hund zu einem "Geschoss" werden und so auch menschliche Insassen verletzten. Dafür gibt es diverse Systeme:

Zum einen gibt es den Gurt:
WINSEE Hunde Sicherheitsgurt für's Auto,Hundegurt aus Nylon mit elastischer Ruckdämpfung für maximalen Komfort und höchste Sicherheit,passend für alle Hunderassen
Damit kann der Hund auf Sitz sitzen und ist dennoch sicher bei einem Unfall.

Zum anderen gibt es das gute alte Gitter. Gerade geeignet für Kombis. Dies wird hinter der Rücksitzbank angebracht und der Hund kann sich auf der Ladefläche frei bewegen.
WOLTU® Universal Hundegitter Auto Schutzgitter Hunde Tier Trenngitter Verstellbar Gepäckgitter B/H: 85-140 cm/75-110 cm HT2032-a

Und es gibt noch die dritte Möglichkeit. Nämlich die Transportbox. Diese bringt man auch auf der Ladefläche unter, darin hat der Hund jedoch recht wenig Bewegungsfreiheit. Also da muss man auch wissen, was man seinem Hund zumuten will und ob er dies mit sich machen lässt.
Kerbl 81331 ALU-Transportbo x TravelProtect Kunststoffwanne, 92 x 65 x 70 cm

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen