Lebenspartner finden

Alleine ist das Leben nicht schön. Darum will man einen Lebenspartner finden. In früheren Zeiten hat man zusammengefunden und blieb zusammen, auch wenn es nicht mehr so schön war und die erste Verliebtheit sich verflüchtigt hatte. Die Einstellung in der Gesellschaft spielte da sicher auch eine Rolle. Oft war es aber auch so, dass die Eltern Kinder zusammen geführt haben und dann ist man zusammen gekommen und geblieben. Dies war wohl in früheren Zeiten so. 

Hier gehts zu über 500.000 Kontaktanzeigen !Hol dir AppYou, die Dating-App

Alt sucht Jung - Jung sucht Alt

Oft ist es ja auch so, dass ältere Leute jüngere suchen, aber auch Jüngere suchen Ältere. Und damit ist jetzt hier nicht die Erotik-Schiene gemeint. Sondern als richtige Partner. Für das Leben. Warum ist das so?

Vielleicht weil die Jüngeren erkannt haben, dass man bei den älteren Leuten besser aufgehoben ist. Sie sind reifer, denken erwachsener, verhalten sich entsprechend. Um gekehrt mögen die älteren Leute eher einen jüngeren Partner, weil sie merken, dieser gibt ihnen die "Lebensfreude" zurück. Etwas Unbeschwertheit. Weniger Altlasten aus dem Leben.

Es ist vielleicht ein ungewohntes Bild, wenn Ältere mit Jüngeren händchenhaltend über die Straße gehen. Aber na und? Vor 30 Jahren war es auch ein ungewohntes Bild wenn Männer mit Männer oder Frauen mit Frauen händchenhaltend über die Straße laufen. Heute ist das ein normales Bild.

Man sollte da also auch keine Hemmungen mehr haben. Wenn sich 2 gut verstehen, ist das Alter egal. Wichtig ist nur, dass sie miteinander klar kommen.


Der Ehevertrag

Man wurde so erzogen. Damit gerade die Mädchen/Frauen versorgt waren. Heute kann jeder seine eigene Entscheidung treffen, wer der Partner sein soll. Wenn es doch irgendwann nicht mehr passt, lässt man sich halt scheiden. Es gibt aber auch Damen, die diesen Zustand ausnutzen und auf diese Art versorgt sind für den Rest ihre Lebens. Der ehemalige Ehemann muss dann für den Lebensunterhalt der gemeinsamen Kinder zahlen und auch für die Ex-Frau. Um dies zu verhindern, kann man heute einen Ehevertrag unterschreiben. Auch wenn dies nicht wirklich romantisch ist, wenn man direkt am Anfang damit ankommt. 
Bildkontakte.de - kostenlose Kontaktanzeigen

Dies sind aber Dinge, an die viele am Anfang nicht denken wollen. Sie wollen erst mal eine Beziehung aufbauen. Erst sollte man überhaupt jemanden finden, um eine Beziehung aufzubauen. Aber wo findet man ihn oder sie? Es kann natürlich auch ganz zufällig passieren. Manchmal läuft einem der künftige Partner über den Weg, wenn man gar nicht damit rechnet. Entweder im Internet oder außerhalb. Man kann sich zufällig auf irgend einer Webseite kennen lernen. Dies muss also keine Seite für die Partnersuche sein. 

Aber es gibt Seiten, mehr als genug, die sich mit der Partnersuche beschäftigen. Manche sind kostenlos. Aber für manche Seiten muss man auch einen Betrag zahlen. Natürlich ist eine kostenlose Seite anziehender. Man geht eher dahin, weil man dann kein Geld bezahlen muss. Jedoch muss man auch damit rechnen, dass gerade dort Mitglieder sind, die sich dort nur aufhalten um ihren Spaß zu finden. Egal ob Männlich oder Weiblich. Oder sie suchen keinen Partner, sondern nur den Spaß für “nebenher”, während es noch einen Partner gibt, der nichts davon weiß, was dort getrieben wird. Natürlich wird dieser dann verheimlicht.

Ein Treffen 

Wenn man sich zu einem Treffen entschließt, sollte man gewisse Vorkehrungen treffen. Besonders die Damen. Denn man weiß ja nie, mit wem man sich da einlässt.

Nie mehr allein!
www.Bildkontakte.de besuchen täglich über 100.000 Menschen.
Sei doch auch dabei und meld dich jetzt kostenlos an.



Maßnahmen:

Vor allem sollte man nicht alles alleine angehen. Man kann und sollte jemandem davon erzählen. So sollten die Damen einer Freundin erzählen, dass sie sich mit jemandem Treffen. Und ihr auch die Adresse und den Namen geben.

Das allein verhindert zwar keinen Übergriff. Wenn man sich dann mit dem Mann trifft, sollte man ihm ruhig sagen, dass man einer Freundin die Daten gegeben hat. Wenn er keine bösen Absichten hat, wird er auch nichts dagegen haben. Und die Frau ist ein wenig sicherer, weil diese Maßnahme eine Abschreckung ist. Also in dem Sinne, dass er nichts zu verheimlichen hat. Wenn man bei dem Treffen ein gutes Gefühl hat und es ist alles ok, kann man gerne die besagte Freundin anrufen und Bescheid sagen. Die sollte entsprechend reagieren, wenn dieser Anruf nicht kommt. Da die meisten heute ein Handy haben, sollte dies kein Problem sein. Damit es später nicht doch zu einem Übergriff kommt, kann man noch ein 2. Telefonat verabreden. Es können aber auch mehr sein. Wie gesagt, wenn der Mann nichts zu verbergen hat, sollte er auch nichts dagegen haben.

Wenn man sich an einem öffentlichen Platz trifft, kann man die Freundin auch “beauftragen” die Szene aus der Ferne unauffällig zu beobachten. Wenn etwas Unvorhergesehenes passiert, kann sie eingreifen. In dem Fall sollte man dann aber nicht von ihr erzählen. Man sagt ja immer, das erste Treffen sollte immer an einem öffentlichen Platz stattfinden. Ich sage auch nicht, dass dies falsch ist. Am Telefon und an den Tasten fällt es den meisten leichter, sich anders zu geben. Aber ich weiß auch, dies ist nicht immer das, was sich ergibt. Aus welchem Grund auch immer. Wenn das erste Treffen dann in einer Wohnung stattfindet, sollte man das mit der Freundin und den Anrufen machen.



Fernbeziehungen

Gerade über das Internet kann es oft passieren, dass man Leute kennen lernt, die weiter weg wohnen. Dies können 40 km sein oder auch 400 km oder noch mehr. Was dann?

Sexy Singles aus Ihrer Stadt bei LoveScout24!



Man sollte sich erst mal schriftlich kennen lernen. Dann sieht man schon, ob es passt. Die Einstellung, die Wünsche, die Pläne für die Zukunft. Hier sollte man jedoch nicht zu schnell urteilen. Das Äußere sieht man ja am Foto. Aber hier sollte man sich nicht auf ein Foto festlegen. Oft ist ein Foto im Profil, welches beim Fotograf gemacht wurde. Das wirkt zwar dann schön und anständig. Doch ein Fotograf macht meist mehrere Bilder und sucht dann gemeinsam mit dem Fotografierten das beste Bild raus. Und wenn dann nur dieses eine Foto im Profil ist, hat man kein wirkliches “Bild” von dem Menschen. Wenn man mehrere Fotos sieht, kann man sich eher ein Bild von dem Menschen machen.

Der nächste Schritt ist dann das Telefonieren. Kommt man miteinander klar, wenn man redet? Man kann sich auch anhand der Stimme und des Redens ein Bild machen. Hier sollte man nur darauf achten, dass man öfter telefoniert. Bei einem oder zwei mal kann man sich auch verstellen. Ein anderes Bild von sich präsentieren. Hier kann und sollte man auch einige Fragen stellen, mit deren Antworten man sich dann ein besseres Bild machen kann vom Gegenüber. Dies sollten dann auch direkte Fragen sein wie zum Beispiel “Hast du noch Kontakt  zu deiner Ex?”, und ähnliche Dinge. Wenn man direkte Fragen stellt, mit denen der Gesprächspartner nicht gerechnet hat, ist es schwerer zu lügen oder alles zu beschönigen.
Nie mehr allein -Flirt-Strategien und Anmachsprüche f.Männer
Wenn alles passt, kann man sich auch mal treffen. Aber nicht nach einer Woche. Man sollte sich schon Zeit lassen dafür. Man sagt zwar, das erste Treffen sollte immer an einem öffentlichen Platz stattfinden. Aber dies ist 1. nicht immer machbar und 2. hat man ja auch vorher schon vielleicht gemerkt, wie der Mensch “tickt”. Wichtig ist halt wie schon erwähnt, man sollte sich immer absichern und einer Person des Vertrauens sagen, wo man hinfährt und mit wem man sich trifft. Auch die Kontrollanrufe sollten nicht fehlen, um Bescheid zu sagen, dass alles in Ordnung ist.

Sollte sich dann eine Beziehung entwickeln, spätestens dann muss einem klar sein, was dies bedeutet. Das sollte einem schon vorher klar sein. Einer muss sein gewohntes Umfeld verlassen. Job, evtl. Kinder die Schule, Freunde, Verwandte, Es ist sozusagen ein Neuanfang. Dafür sollte einem dann auch klar sein, dass man den richtigen Partner gefunden hat. Egal ob gesucht oder zufällig. Der ganze Aufwand nutzt nichts, wenn man nur eine Affaire hat. Wenn ein Partner dann sogar das Land wechseln muss, ist dies mit noch mehr Aufwand verbunden. Schon allein die Formalitäten, wenn der Kontinent gewechselt werden muss. Formulare für die Behörden, Aufenthaltserlaubnis usw. Also man sollte sich hier auch sehr gut informieren, damit man sich keinen Ärger einhandelt.

Partnersuche im Internet

Bei der Partnersuche im Internet muss man immer aufpassen, mit wem man sich einlässt. Hinter den Tasten und hinterm Bildschirm kann man sich gut “verstecken” oder jemand anderes sein, als man im richtigen Leben ist. Also egal wo man einen Partner findet. Aufpassen muss man immer. Schöne Worte können schon dabei stören, wenn man alles direkt glaubt.

Was macht einen guten Partner aus?

Das muss sicher jeder für sich selber entscheiden. Es kommt darauf an, auf was man Wert legt. Für die einen ist es ein angenehmer und sanfter Charakter. Für die anderen muss es ein "Badboy" sein. Also man kann dies nicht generell beantworten.

Dating Cafe
5 Monate hieß ich tanzmaus_76. Jetzt heiße ich bald wie er. Zusammen ist alles schöner.
Jetzt 1 Monat kostenlos testen!



Beziehung contra Freundschaft

Man kann natürlich statt einer Beziehung auch eine gute Freundschaft eingehen. Man hat jemanden zum reden. Aber ich denke, eine Freundschaft ist schneller beendet als eine Beziehung. Diese muss natürlich gut sein. Auch sollte man sich alles sagen können. Nicht nur das Oberflächliche. Auch Geheimnisse oder Dinge, die man nicht jedem erzählt. Ich denke sowas hat jeder. Das nennt man dann die “Leichen im Keller”.

Wenn man aber eine Beziehung hat, erzählt man sich eher auch die geheimen Dinge. Das sind halt Dinge, die nicht jeder wissen sollte. Entweder weil es einem peinlich ist oder damit man daraus keinen “Strick drehen” kann. Ich denke sowas haben wir alle, was wir nicht jedem erzählen wollen. Das hat nix damit zu tun, einen positiven “Schein zu wahren”. Sondern einfach, damit man keine Angriffsfläche bietet für Leute, die einem vielleicht etwas Negatives wollen. In einer Beziehung sollte man über alles reden können. Man sollte eine “Einheit bilden”. Und somit gibt es keine Geheimnisse. Denn der Partner wird (vermutlich) nie versuchen, sein Wissen auszunutzen. Und auch wenn die Beziehung beendet ist, sollte man Geheimnisse verschweigen. In einer Partnerschaft, besonders wenn man zusammen wohnt, bekommt man viele Dinge mit, was der Partner macht oder nicht macht. Dieses Wissen sollte man dann auch nach Beendigung der Beziehung für sich behalten. Egal, was vorgefallen ist, in der Beziehung.

Im Internet treiben sich sehr viele Leute rum, die einsam sind. Sie hätten gerne einen Partner und halten sich im Internet auf. Entweder weil sie einsam sind oder weil sie hoffen hier jemanden zu finden der passt.

Dafür gibt es auch diverse Plattformen die dazu beitragen wollen, wie LoveScout24

Doch muss man auf solche Plattformen oder generell im Internet vorsichtig sein mit wem man sich einlässt. Viele verstellen sich. Ob bewusst oder unbewusst. Ob Männlein oder Weiblein. Sie wollen sich im Netz als etwas besseres darstellen als sie in Wirklichkeit sind. Es ist ja auch einfacher sich zu verstellen wenn man am PC sitzt, wo einen niemand sieht, als im "wirklichen Leben". Es ist ein böser Fehler sich auf jemanden einzulassen nur weil grade alles passt und damit man nicht mehr alleine ist. Natürlich ist es schon oft vorgekommen das sich Leute auch übers Internet gefunden haben und seit vielen Jahren zusammen sind. Vielleicht sogar Kinder miteinander haben. Das ist natürlich alles toll.

Doch sollte man sich auch vorsehen dabei, sich auf jemanden einzulassen den man im Internet gefunden hat. Nicht nur das es Leute gibt die sich als etwas "Besseres" darstellen wollen. Es gibt auch Leute die sich ganz bewusst verstellen weil sie einfach nur andere - sagen wir mal - veralbern wollen. Man muss also extrem vorsichtig sein und aufpassen was sein Gegenüber tut und sagt. Vielleicht erkennt man früh genug was da läuft. Zu Dates sollte man nach Möglichkeit nicht alleine gehen. Insbesondere die Damen sollten eine Begleitung mitnehmen. Denn man weiß nie was einen in Wirklichkeit erwartet. Frau denkt, es ist nur ein Mann, dabei warten 3 oder 4 auf die Frau. Was dann passieren könnte, kann sich wohl jeder selber ausmahlen.

Solche Maßnahmen wie oben beschrieben sind vielleicht umständlich und aufwendig. Aber das ist meiner Meinung nach immer noch weniger Aufwand als wenn etwas passiert. Doch vor allem sollte man nie vergessen, nirgendwo ist es leichter als im Internet, sich als etwas darzustellen was man nicht ist. Sich als etwas besseres darzustellen können Männer wie Frauen. Vielleicht weil im "wahren Leben" die Erfolgserlebnisse fehlen, erfindet man einfach welche. Wenn man merkt das es anders ist, kann man sich auf den Menschen schon zu weit eingelassen haben. Das ist schlecht.

Freundschaft +?

Kann das gut gehen? Es kann, wenn sich beide einig und ehrlich sind. Oft denkt ja mindestens ein Teil, kein Sex ohne Liebe. Das muss natürlich jeder selber wissen. Es geht nicht, hier einen guten Rat zu geben. Jeder muss selber wissen ob er oder sie das kann. Es ist aber möglich. Nur müssen sich BEIDE einig sein. Und wer weiß, vielleicht entwickelt sich daraus auch eine Liebe. Das weiß man nicht. Doch auch hier muss man wie in einer Beziehung, offen und ehrlich sein. Es funktioniert nicht, wenn einer was zu verbergen hat. Vielleicht mit mehreren rummacht. Sicher ist man dabei nicht verpflichtet, treu zu sein. Aber man sollte doch daran denken, ehrlich zu sein. Denn wenn man dabei nicht offen und ehrlich ist, ist man es bei anderen Gelegenheiten sicher auch nicht. Und dies kann sich dann negativ auswirken auf verschiedene Dinge. Also wenn beide sich einig sind, kann es klappen. Man muss nur offen und ehrlich sein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen